Nach welchen Kriterien ich Aktien auswähle – Teil 2

Nach welchen Kriterien ich Aktien auswähle – Teil 2

Unternehmen, die also in die Zukunft gerichtet agieren und die Megatrends berücksichtigen, sind für mich Kaufkandidaten.

Aber darüber hinaus gibt es noch andere Unternehmen, die ich mir ins Portfolio hole:

• Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen haben, die viele Menschen benötigen, sind für mich höchst interessant.

Vielleicht ein kleines Beispiel dazu:

Neulich war mein Elektroinstallateur bei uns. Eine Wallbox fürs E-Auto (unseren BMW i3) wurde in der Garage montiert. Da es aktuell vom Herrn Scheuer dazu eine Förderung von 900 Euro gibt und eine Wallbox just ca. 900 Euro kostet, macht das Ganze ja Sinn.

Während der Elektriker Kabel zieht, abisoliert und neu verklemmt kommen wir ein wenig ins Gespräch und reden eben über Strom und elektrische Energie im Allgemeinen. “Es gibt einfach immer mehr akkubetriebene Geräte” sagt Christian, der Elektriker. Stimmt – in der Garage steht der BMW i3 mit einem 42 kWh-Akku. Ich nutzte ein iPhone, ein iPad, ein MacBook Air, AirPods und noch kein Fahrrad mit E-Motor. Allesamt Gerätschaften mit Akkus. Und das werden in Bälde noch stark zunehmen: Elektroautos sind dabei durchzustarten, Elektro-Fahrräder erleben aktuell einen Boom und tragbare elektronische Geräte finden reißenden Absatz.

Warum also nicht in Akku-Technologie investieren???

(Chart der Varta-Aktie der vergangenen Jahre via comdirect.de)

Und weiter gedacht:

• Irgendwer muß Akku-Recycling anbieten

• der Strom kommt ja bekanntlich aus der Steckdose – aber welche Unternehmen stecken dahinter?

• wenn immer mehr Elektroautos auf den Straßen fahren, müssen zudem mehr Ladestationen gebaut werden


(aus “Ziele und Maßnahmen für den Ladeinfrastrukturausbau bis 2030″)

Wieviele Ladesäulen gibt es aktuell?

Ca. 40.000 – davon 35.000 Normalladepunkte und gut 5.000 Schnellladesäulen; nach Adam Riese fehlen noch rund 960.000 E-Ladesäulen!!!!! die nun in 9 Jahren gebaut werden sollen. (https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/HandelundVertrieb/Ladesaeulenkarte/Ladesaeulenkarte_node.html)

Als Anleger interessiert mich deshalb, wer solche Ladesäulen bauen kann und wer die Infrastruktur dafür bereitstellen kann….

 

Ein anderes Beispiel gefällig:

Vor ca. 5 Jahren war in der Zeitung zu lesen, dass immer mehr Single-Haushalte existieren und der Trend ungebrochen sei. Singles brauchen Wohnraum (!!!) und müssen auch ab und an mal etwas essen. Leider ist die Lust zum Kochen für 1 Person eher gering. Die Mahlzeit sollte also einfach in der Zubereitung sein und auf einen Single zugeschnitten sind. Wer profitiert davon? Z. B. ein Unternehmen wie Frosta.

(von der Webseite: www.frosta.de)

Und wenn es dann auch noch nachhaltig hergestellt wird, dann trifft es ebenfalls den aktuellen Zeitgeist.

Zudem profitiert Frosta aktuell von der Pandemie.

__________

Fazit:

Ich hoffe, Sie sehen, es ist gar nicht schwierig, interessante Unternehmen und deren Aktien zu entdecken. Man muss einfach nur mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Ein letztes Beispiel gefällig:

Fragen Sie mal einen Jugendlichen, welches Smartphone er am liebsten haben möchte – er wird mit nahezu 100 % Wahrscheinlichkeit “iPhone” sagen. Oder wie neulich, als ich im Verlag eine E-Mail eines Kunden bekam: ” Haben Sie auch ein Buch über das iPad von Samsung?”

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar