Was tun, um die Rentenlücke schon rechtzeitig zu stopfen?

Was tun, um die Rentenlücke schon rechtzeitig zu stopfen?

Wetten dass Sie weniger Rente bekommen werden, als Sie sich aktuell vorstellen können? Denn das Rentensystem ist umlagefinanziert: Was die Arbeitnehmer und Unternehmer einzahlen, wird unmittelbar an die Rentner ausbezahlt. Wenn nun mehr und mehr Rentner da sind und immer weniger in das System einzahlen, wird der zu verteilende Kuchen kleiner. So ist es!

Wenn Sie also clever sind, sorgen Sie vor! Bitte weder Rürup noch Riester verwenden, da hier die Anbieter der Dienstleistungen viel zu viel Gebühren verlangen.

Machen Sie es auf eigene Faust und sparen Monat für Monat in einen ETF-Sparplan.

Doch wann soll man damit beginnen?

Am besten, wir lassen die Zahlen sprechen, dann erkennen Sie die Antwort von ganz allein:

(berechnet via https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php)

Angenommen Sie haben das Ziel die Rentenlücke durch eine Summe von 250.000 Euro schließen zu wollen, die bei Rentenbeginn zusätzlich zur Verfügung stehen sollen. Wenn Sie sich davor 20 Jahre Zeit geben und mit einem ETF im Schnitt 7% Wachstum je Jahr erzielen, dann müssen Sie monatlich knapp 500 Euro dafür aufwenden!

 

Wenn Sie nur 10 Jahre Zeit haben, diesen Betrag von 250.00 Euro ansparen zu wollen, dann müssen Sie richtig Gas geben und ca. 1500 Euro je Monat hierfür auf die hohe Kante legen. Wenn Sie pfiffig sind – sofern das Ihr Lebensalter noch erlaubt 🙂 – dann fangen Sie am besten direkt nach dem Studium oder der Berufsausbildung mit dem Ansparen an. Denn wenn Ihnen ein Zeitrahmen von 40 Jahren zur Verfügung steht, dann genügt schlichtweg ein Hunderter je Monat.

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Wie Sie mit Dividenden-Aktien einfach und entspannt zusätzliches Einkommen generieren

Haben Sie schon mal etwas von den Dividenden-Aristokraten gehört? Nein? Prima, dann sollten Sie weiter lesen. “DIVIDENDEN-ARISTOKRATEN SIND BÖRSENGEHANDELTE UNTERNEHMEN DIE SICH BESONDERS DURCH DIE ZAHLUNG EINER KONSTANTEN DIVIDENDE AUSZEICHNEN. Dividenden-Aristokraten haben ihre Dividende über einen Zeitraum von mindestens 25 Jahren stetig erhöht, so zeichnen sich diese Unternehmen durch...

Weiterlesen

Nach welchen Kriterien ich Aktien auswähle – Teil 2

Unternehmen, die also in die Zukunft gerichtet agieren und die Megatrends berücksichtigen, sind für mich Kaufkandidaten. Aber darüber hinaus gibt es noch andere Unternehmen, die ich mir ins Portfolio hole: • Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen haben, die viele Menschen benötigen, sind für mich höchst interessant. Vielleicht ein kleines...

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar