Wieviel aus 100 Euro im Monat in einigen Jahren werden kann – oder: cleveres Geldanlegen an der Börse

Wieviel aus 100 Euro im Monat in einigen Jahren werden kann – oder: cleveres Geldanlegen an der Börse

Nicht jeder wird mit einem Batzen Geld geboren. Meist muss es hart verdient werden. Vielleicht besucht man jahrelang eine Hochschule, um bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu haben. Oder man ergreift die Chance und versucht selbständig sein Glück.

Wie auch immer – das Geld ist hart verdient und sobald es auf Ihrem Konto ist, ruht es sich aus. Leider, denn der Sparzins ist nahe Null. Das schwer verdiente Geld soll sich nun gefälligst ordentlich vermehren. Zudem soll die Geldanlage aber sicher sein. Risiko und Rendite  – wer mehr Risiko eingeht, bekommt im Regelfall mehr Rendite.

Wie nun soll man das mit möglichst wenig Risiko hinbekommen, aber dennoch eine attraktive Rendite erwirtschaften? Eigentlich ganz einfach: Kaufen Sie sich einen ETF z. B. auf den DAX oder Dow Jones und sparen monatlich – sagen wir mal 100 Euro je Monat.

Wenn Sie das 10 Jahre durchhalten, haben Sie nach Adam Riese 12.000 Euro auf die Seite gelegt. Aber: es kommt ja noch der Zuwachs der Aktien hinzu, die Sie mit dem ETF-Topf erworben haben.

 

Hätten Sie damit beispielsweise am 1.12.1987 begonnen, dann hätten Sie bis zum 1.12.2019 (32 Jahre!) 38.400 Euro angespart. Daraus wären im Falle eines DAX-ETFS ca. 144.000 Euro geworden!!! Nicht schlecht!

Wären Sie in den USA investiert gewesen (Dow Jones), dann lägen Sie leicht höher bei 157.000 Euro und hätten Ihr Geld damit mehr als vervierfacht!!!!!!!

Wäre Ihre Sparrate 300 Euro je Monat gewesen, wäre logischerweise dreimal soviel dabei rausgekommen.

 

Ähnliche Beiträge

Wie Sie mit Dividenden-Aktien einfach und entspannt zusätzliches Einkommen generieren

Haben Sie schon mal etwas von den Dividenden-Aristokraten gehört? Nein? Prima, dann sollten Sie weiter lesen. “DIVIDENDEN-ARISTOKRATEN SIND BÖRSENGEHANDELTE UNTERNEHMEN DIE SICH BESONDERS DURCH DIE ZAHLUNG EINER KONSTANTEN DIVIDENDE AUSZEICHNEN. Dividenden-Aristokraten haben ihre Dividende über einen Zeitraum von mindestens 25 Jahren stetig erhöht, so zeichnen sich diese Unternehmen durch...

Weiterlesen

Nach welchen Kriterien ich Aktien auswähle – Teil 2

Unternehmen, die also in die Zukunft gerichtet agieren und die Megatrends berücksichtigen, sind für mich Kaufkandidaten. Aber darüber hinaus gibt es noch andere Unternehmen, die ich mir ins Portfolio hole: • Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen haben, die viele Menschen benötigen, sind für mich höchst interessant. Vielleicht ein kleines...

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar